dia de los muertos

Zwiebelkuchen mit Birne

Knuspriger Día de Muertos Zwiebelkuchen

Zwiebelkuchen mit Birne
Zwiebelkuchen mit Birne

Vegetarisch

Arbeitszeit
30 Minuten

Gesamtzeit
1 Stunde

Für mein letztes Special gehe ich mal weg von Halloween und hin zum Día de Muertos, also dem Tag der Toten. An diesem sehr wichtigen Feiertag in Mexiko wird an seine lieben Verstorbenen gedacht und viel gefeiert. Der Bezug zum Tod ist ein ganz anderer, anstatt nur weinend am Grab zu stehen, kommt man mit viel Essen und guter Laune und vergießt nur ein paar Tränchen. Die Deko ist bunt und trotz Totenköpfen fröhlich! Als Kind hatte ich aber ziemlich Angst vor manchen Dekogegenständen zu Hause und musste immer einen großen Bogen darum machen…

Heute ist mein Rezept und die Deko also an den Día de Muertos angelehnt. Natürlich kannst du aber deinen Kuchen ganz nach Belieben verschönern. Zwiebelkuchen war schon immer eines meiner Lieblingsgerichte, zu Hause gab es ihn immer mit viel Kümmel und knusprigem Speck. Meine Variante ist mit roten Zwiebeln, Birne und selbst gemachtem Teig! Ist also mal was anderes und dem Anlass entsprechend auch was ganz Besonderes.

Es wird natürlich durch die Birne kein süßer Kuchen, aber wegen der leichten Süße der roten Zwiebeln ergibt es eine perfekte Mischung aus süß und salzig. Richtig lecker und gar nicht schwer. Außerdem lässt sich der Zwiebelkuchen praktischerweise auch super einfrieren. Dafür einfach portionieren und gut verpacken. Im Kühlschrank hält er sich aber auch einige Tage. Probier es aus und ich hoffe, dass dir dieses Special so gut schmeckt wie mir. Falls du Lust auf noch andere passende mexikanische Rezepte hast, dann schau mal hier und hier!
¡Feliz día de muertos!

Zutaten Zwiebelkuchen Teig:

200g Mehl
15g frischer Germ (Hefe)
100ml Milch
1TL Salz
1TL Kümmel
1TL Zucker

Zutaten Füllung:

6 rote Zwiebeln
1 Birne
2TL Kümmel
2TL Paprikapulver
2 Eier
100ml Schlagobers (Sahne)
Butter
Salz, Pfeffer

Zwiebelkuchen Teig

200g Mehl · 1TL Salz · 1TL Kümmel · 1TL Zucker · 15g Germ · 100ml Milch

Zuerst das Mehl mit Salz, Kümmel und Zucker vermischen. Den Germ in der Milch auflösen und zur Mischung geben. Kurz verrühren, dann zu einem Teig kneten und anschließend zugedeckt etwa eine halbe Stunde ruhen lassen.

Zwiebel angebraten

6 rote Zwiebeln · Butter · 1 Birne

Als Nächstes die Zwiebeln schälen, halbieren und in Scheiben schneiden. In einer Pfanne großzügig Butter schmelzen und die Zwiebeln darin dünsten. Währenddessen die Birne entkernen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Sobald die Zwiebeln weich sind die Birne kurz mitbraten.
Füllung Zwiebel

2 Eier · 100ml Schlagobers · 2TL Paprikapulver · 2TL Kümmel · Salz · Pfeffer

Die Eier mit dem Schlagobers mischen und mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Paprikapulver würzen. Mit den Zwiebeln vermischen.

Zwiebelkuchen Teig ausgerollt

Etwa 3/4 des aufgegangenen Teigs auf einer ausgemehlten Fläche dünn auf die Größe der Kuchenform ausrollen. In die Form legen und die Ränder leicht andrücken.

Der restliche Teig wird ebenfalls dünn ausgerollt und daraus die gewünschte Deko geschnitten. Den Ofen schon mal auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen.

Deko Zwiebelkuchen

Zuletzt die Füllung in die Form geben und mit dem restlichen Teig dekorieren. Der Zwiebelkuchen wird etwa 30 Minuten im Ofen gebacken. Danach kurz auskühlen lassen und fertig!

Zwiebelkuchen mit Birne
Zwiebelkuchen mit Birne
Zwiebelkuchen mit Birne

Up to date bleiben

Du hast Spaß am Kochen und an meinen Rezepten? Bleib auf dem Laufenden und abonniere meinen Newsletter. So verpasst du kein Rezept mehr!

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Mrs. Braun

    Ach was eine tolle Idee zu Halloween. Der Zwiebelkuchen macht mir ein bisschen Angst. Also nur vom Design, nicht vom Geschmack :).

    1. Luisa Zungenspitzengefühl

      Dankeschön! Ja, geschmacklich muss man wirklich keine Angst haben 🙂 lg

Schreibe einen Kommentar