Schokokuchen mit flüssigem Kern

Schokokuchen fertig
Schokokuchen angeschnitten

Vegetarisch

Arbeitszeit
15 Minuten

Gesamtzeit
30 Minuten

Wer kennt das nicht: es ist Nachmittag, auf einmal hat man Lust auf was Süßes. Klar, Leckereien sind daheim und könnten schnell genascht werden… das Herz hat aber Lust auf etwas, das mehr Wohlfühlfaktor hat. Für diese Momente ist mein Schokokuchen mit flüssigem Kern perfekt. Schnell gemacht und garnicht so ungesund wie viele andere Schokobomben. Warm aus dem Ofen genießen oder sich (wenn man genug Disziplin hat) am nächsten Tag noch was Gutes tun. Klingt gut, oder?

Für eine 20cm Form:

200g Kochschokolade
50g Butter
2 Eier
40g brauner Zucker
40g weißer Zucker
200g Mehl
6g Backpulver
50g Kakaopulver (ungesüßt)
1TL Zimt
150ml Milch
50g Walnüsse
Prise Salz
Staubzucker zum Garnieren

Schokokuchen Zutaten
Schoko und Butter

Die Schokolade mit der Butter im Wasserbad schmelzen lassen.

Den Ofen auf 180° Umluft vorheizen.

Eier schlagen

Währenddessen die Eier ein wenig aufschlagen und nach und nach den Zucker hineinmischen.

Zutaten vermischen

Danach Mehl, Backpulver, Salz, Zimt und Schokopulver hinzugeben. Milch dazumischen, bis eine weiche Masse entsteht.

Die Walnüsse grob hacken und ebenfalls in den Teig geben.

 

Schokolade einrühren

Zuletzt die geschmolzene Schokolade einrühren.

 

Teig in Form

Wenn notwendig die Form einfetten und den Teig hineinfüllen. Dabei darauf achten, dass die Oberfläche möglichst glatt ist.

 

Schokokuchen fertig

Für etwa 15 Minuten backen, nach etwa 10-12 Minuten mit einem Holzspieß testen, ob der Kuchen fertig ist. Damit man einen flüssigen Kern erhält darf am Kuchenand kein Teig mehr hängenbleiben, im mittleren Kreis aber schon. Für einen komplett gebackenen Schokokuchen muss der Spieß überall sauber bleiben. Sollte der Kuchen noch zu weich sein, einfach nochmal ein paar Minuten im Ofen lassen.

 

Den fertigen Kuchen mit Staubzucker bestreuen und fertig! Er kann sofort noch warm genossen werden und das Aufschneiden ist definitiv eine kleine Show 😉 Ich würde den Kuchen, falls ihr ihn mit flüssigem Kern macht, erst nach ein paar Stunden auf einen Teller geben, da sonst der Kern „hinausfällt“. Wenn der Kuchen gut abgekühlt ist, lässt er sich viel einfacher vom Boden lösen. Am nächsten Tag wird der flüssige Kern wie ein Brownie oder Fudge – auch super lecker. Lasst es euch schmecken!

Schokokuchen fertig
Schokokuchen fertig

Dieser Beitrag hat 6 Kommentare

  1. Cordula

    Hey,
    der Kuchen sieht richtig klasse aus ;).
    Da möchte man gleich ein Stück mit essen.
    Danke für das Rezept und die Inspiration!
    LG

    1. Luisa Zungenspitzengefühl

      Sehr gerne, freut mich! LG

  2. Hallo Luisa,

    das liest sich aber lecker mit den Walnüssen. Werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Danke für das Rezept.

    Viele Grüße

    Stefanie Betken 🙂

    1. Luisa Zungenspitzengefühl

      Hallo Stefanie,
      danke für dein Kommentar! Ja ich finde das verleiht noch das gewisse Etwas 🙂 alles Liebe und schick gerne Fotos vom Ergebnis!

    1. Luisa Zungenspitzengefühl

      Und leider immer so schnell weg 😉

Schreibe einen Kommentar