Wie macht man:

No-bake Cheesecake mit Spekulatius und Himbeeren

Einfacher, schneller und cremiger Cheesecake

Cheesecake mit Spekulatius
Cheesecake mit Spekulatius

Vegetarisch

Arbeitszeit
20 Minuten

Gesamtzeit
20 Minuten

Ich liebe Cheesecake unter anderem deshalb so, weil er so unglaublich vielfältig ist. Mal ganz gebacken und fluffig, mal mit nur gebackenem Boden und kalter Creme oder wie meine Version mit Keksboden und sehr cremiger Füllung. Dieser Cheesecake mit Spekulatius ist tatsächlich eines dieser Rezepte, die ohne viel Plan entstanden sind und so toll schmeckt, dass es ohne viel Änderungen einfach auf den Blog muss. Spekulatius passt finde ich zu allen Nachspeisen, aber die sehr süßen Kekse in Kombination mit kühlem und leicht säuerlichem Frischkäse sind ein absolutes Dreamteam. Das sag nicht nur ich, sondern auch meine lieben Testesser! In letzter Zeit wurden nämlich mehrere dieser Cheesecakes innerhalb kürzester Zeit verputzt. 

Dieses Rezept ist für eine kleine Kuchenform, etwa 18cm. Das finde ich deshalb praktisch, weil er so schnell weg ist und nicht länger im Kühlschrank steht. Ganz frisch schmeckt er nämlich am besten. Weil er so schnell geht, ist es dann auch kein Problem, gleich einen Neuen nachzumachen 😉 Statt den Himbeeren kann je nach Lust und Laune auch anderes püriertes Obst verwendet werden. Geschmacklich passt da viel dazu, es sieht vor allem einfach schön aus. Auch bei der Milch lohnt sich experimentieren. Natürlich schmeckt normale Milch super, beispielsweise Reismilch oder Mandelmilch kann aber noch mal das gewisse Etwas geben. Auch mit einer Milch mit Kokosgeschmack habe ich schon sehr gute Erfahrungen gemacht.

Zutaten Boden für einen kleinen Cheesecake:

100g Spekulatius
15g Butter

Zutaten für die Creme:

500g Frischkäse
100ml (Pflanzen)milch
1/2 Limette
40g Zucker
1EL Vanillezucker
30g Himbeeren
Salz

Spekulatius zerbröselt

15g Butter · 100g Spekulatius

Zunächst die Butter schmelzen. Nebenbei den Spekulatius in einem Mixer oder mit einem Pürierstab fein zu Bröseln mahlen. Die geschmolzene Butter dazugeben und gut vermischen.

Keksboden

Die Keksbrösel in die Kuchenform geben und mit einem Glas fest andrücken. Dabei auch die Seiten nicht aussparen, damit die Creme dann einfach hineingefüllt werden kann. Anfangs rutschen die Brösel noch etwas herum, einfach weiter andrücken, bis ein Boden entsteht.

Frischkäse Creme

500g Frischkäse · 100ml Milch · 40g Zucker · 1EL Vanillezucker · Prise Salz · 1/2 Limette

Für die Creme den Frischkäse und die Milch mit einem Schneebesen verrühren, bis sie schön fluffig ist. Dann Zucker, Vanillezucker, eine Prise Salz und Limettensaft dazugeben und nochmals aufschlagen.

Cheesecake

Die Creme in den Cheesecake Boden füllen und glatt streichen.

Himbeeren auf Cheesecake

30g Himbeeren

Die Himbeeren pürieren und auf dem Cheesecake verteilen. Mit einer Gabel durch die Creme streichen, sodass ein Muster entsteht. Dann kurz in den Kühlschrank stellen, damit sich die Kekse ein wenig ansaugen und sich der Cheesecake besser aus der Form lösen lässt. Davor mit einem Messer am Rand den Keksboden lösen, damit nichts einreißt.

Cheesecake mit Spekulatius
Cheesecake mit Spekulatius
Cheesecake mit Spekulatius

Up to date bleiben

Du hast Spaß am Kochen und an meinen Rezepten? Bleib auf dem Laufenden und abonniere meinen Newsletter. So verpasst du kein Rezept mehr!

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Cloer

    Ein schönes weihnachtliches Rezept. Ich liebe ja Himbeeren und Spekulatius, also genau das Richtige für mich :).

    1. Luisa Zungenspitzengefühl

      Bei Spekulatius denken irgendwie viele immer an Weihnachten 😀 ich liebe ihn das ganze Jahr über, danke für deinen lieben Kommentar!

Schreibe einen Kommentar