Adventkalender machen: 30 kreative Ideen

Weihnachtliche Geschenke für Freunde, Familie, Partner und alle deine Lieben

Du willst für jemanden einen Adventkalender (oder Adventskalender ;)) basteln, hast aber noch nicht alle Türchen voll? Oder du möchtest unbedingt jemandem eine riesen Freude machen, weißt aber gar nicht, wo du anfangen sollst? Dann bist du beim heutigen Beitrag genau richtig. Ich zeige dir, was ich dieses Jahr in meine Adventkalender fülle! Der eine ist für meine Familie, der andere für meinen Freund (also alles top secret hier!). Alle Geschenke lassen sich aber gut für eine Reihe von Personen verwenden, von besten Freunden, über Geschwister, Eltern, Verwandte und Bekannte. Viele dieser Kleinigkeiten eignen sich aber auch als Weihnachtsgeschenke! Wer also schon früh dran ist, kann sich für die festlichste Zeit im Jahr vorbereiten. Wenn du dich also inspirieren lassen möchtest oder dich fragst, wie du überhaupt anfangen sollst, dann bist du hier genau richtig. Ran an die 30 Ideen!

Unterteilt sind die Ideen für deinen Adventkalender in 5 Kategorien und am Schluss habe ich noch ein paar Tipps zum Verpacken & Schenken:

Geschenke Zeitungspapier
Adventkalender Familie

Die kleinen Aufmerksamkeiten...

Immer ein super Einstiegsgeschenk für den Advent. Egal ob in kleinen Geschäften in deiner Stadt oder online bestellt: Über einen Ausstecher für Weihnachten freut sich jede Backfee und jeder Backwichtel. Vielleicht springen dann sogar leckere Kekse für dich raus… 
Letztes Jahr habe ich eine kleine Hand hergeschenkt (so wie diese hier*), mit der man viele lustige Kekse machen kann. Zum Beispiel kann man die Finger beim Keksteig dann so andrücken, dass die Hand ein Peace- Zeichen macht oder den Daumen nach oben zeigt (oder auch anderes, was hier aber unerwähnt bleiben soll ;)). Dieses Jahr ist im Kalender ein Krokodil dabei – das kann man super toll dekorieren (siehe hier*). Bei uns daheim sind nämlich die ausgefallenen Ausstecher sehr beliebt!

Sei es ein Buch, das sich die Person schon länger wünscht oder eines, das du liebst und einfach mit jemandem teilen willst. Ein Buch ist immer ein sicheres Geschenk und perfekt für den Adventkalender. Außerdem bringt es auch die schöne message, dass man sich in der Weihnachtszeit doch mal Zeit für sich nehmen soll um zu entschleunigen und einfach mal zu lesen.
Besonders begeistert hat mich dieses Jahr dieses Buch* von Jorge Bucay, welches ich empfohlen bekommen habe und dann auch weitergeben musste! Deshalb war dann im Kalender ein weiterer Teil dieser Reihe für jemanden in meiner Familie. Kann ich nur empfehlen, mit den schönen Geschichten zum Nachdenken und Schmunzeln ist es echt ein schönes Geschenk. Den zweiten Teil findest du hier*.

Jaja, Socken zu Weihnachten sind wohl eines dieser Dinge, die über die Jahre einen schlechten Ruf bekommen haben. Ich für meinen Teil freue mich sehr darüber und wenn du mal darüber nachdenkst, gibt es sicher jemanden in deinem Freundeskreis, der immer bunte Socken anhat, nicht wahr? Also weg mit den kratzigen Socken, die es vielleicht früher als Geschenk gab und her mit bunten, lustigen Socken, die Freude machen.

Umweltbewusstsein geht auch beim Adventkalender. Ein kleines Einkaufssackerl aus Stoff ist praktisch und passt in jede Tasche. Nie wieder Plastik – nie wieder mit vollen Händen und ohne Sackerl aus dem Geschäft gehen! Besonders süße gibt es oft bei Butlers!

Über das Jahr haben sich einige schöne Erinnerungen angesammelt, du kommst aber nie dazu sie mal auszudrucken? Dann nutz jetzt die Gelegenheit und mach ein Geschenk draus! Für die Eltern ein schönes Familienbild oder vielleicht ein lustiges Bild aus dem Urlaub, das sie noch nicht kannten. Freunde freuen sich sicher auch über nur einen Rahmen mit einem kleinen Post-it “Halte deine Lieblingsmomente fest”. Und für etwas Romantik kann es ja auch mal ein Bilderrahmen in Herzform sein mit ein paar schönen Zeilen auf der Rückseite.

Immer eine sichere Option: besondere Gewürze oder Tees! Hat die Person über das Jahr vielleicht erwähnt, dass sie etwas bestimmtes besonders gerne kocht und dafür besondere Gewürze braucht? Oder vielleicht hast du mit der Person eine schöne Erinnerung, wo ihr einen gewissen Tee getrunken habt? Beides eignet sich super für den Adventkalender! Oft haben die Verpackungen ja auch lustige Sprüche abgedruckt oder witzige Namen. Perfekt, wenn man einen Insider hat oder an eine lustige Situation zurückerinnern möchte.

Lustige Socken
Kekse Hand

Für die besonderen Türchen…

Wenn du jemanden beschenken willst, der gerne ausgefallene Ohrringe trägt und sich über sehr spezielle Sachen freut, dann ist das der richtige Tipp für dich. Ohrringe oder generell Schmuck aus Papier ist ein besonderes Geschenk, nicht nur für Origami Liebhaber! Vielleicht hast du Glück in einem Schmuckgeschäft mit handgemachten Sachen.

Am Wochenende dürfen ein Frühstücksei oder leckere Pancakes natürlich nicht fehlen. Diese müssen aber noch lange nicht langweilig sein! In Haushaltswaren Geschäften oder zum Beispiel hier* findest du lustige Spiegelei- oder Pancakeformen. Perfekt für die Frühstücksjunkies unter deinen Freunden!

Studenten wie ich freuen sich immer über neue Tassen, dann muss man die Alten nicht mehr abwaschen. Eine besonders coole Tasse ist natürlich eine, wo man sofort erkennt, ob das Getränk warm oder kalt ist (wenn man fleißig lernt, kann es schon mal sein, dass man sich sonst die Zunge verbrennt ;)). Eine sehr süße habe ich bei Flying Tiger gekauft (generell ein super Tipp für Adventkalender-Füller!). Viele coole Motive gibts auch hier*.

Diese Strand-Schläger* mit Ball und bedruckt mit Gesellschaftsspielen sind perfekt, um im kalten Winter Freude auf den nächsten Sommerurlaub zu machen. Eignet sich gut für alle Freunde, die auch im Urlaub Sport machen oder sich vielleicht mal nicht so ärgern sollen ;).

Vielleicht hast du Glück und kannst von einem größeren Kaktus einen Ableger machen oder du schaust einfach in das nächste Blumengeschäft. Für Freunde mit nicht ganz so grünem Daumen oder welche, die einfach auf schöne Deko stehen ein perfektes Geschenk. Den kleinen Topf kannst du ja noch Bemalen und dadurch noch persönlicher machen.

Sei es die Zitronenpresse, die seit dem Einzug in die neue Wohnung fehlt, oder ein Spätzlesieb*, damit man diese Köstlichkeit jederzeit zubereiten kann, oder ein Pizzastein, damit der Italien-Abend extra knusprig wird. Über verschiedene kleine (oder große) Küchengeräte und Utensilien freut sich jeder Kochbegeisterte!

Mini Kaktus
Verfärbende Tasse

Für die ganz Braven...

Ein etwas größeres Geschenk für ein größeres Türchen, aber auf jeden Fall eine schöne Aufmerksamkeit. Schöne Pullis für den Winter findest du online oder wenn du Glück hast in einem Geschäft in deiner Nähe. Besonders gerne schaue ich bei TKMaxx vorbei, weil die tolle Sachen von guter Qualität zu super Preisen haben! Aber auch in Second Hand Shops finden sich oft wahre Schätze!

Für die ewigen Frostbeulen oder für die, die es im Advent kuschelig warm haben sollen. Ein wärmender Polster, den man in den Ofen oder Mikrowelle geben kann, ist für jeden ein schönes Geschenk. Kann beispielsweise aus Reis oder Kirschkernen sein und lässt sich auch ganz einfach selber machen! Super schön finde ich diese hier*.

Vielleicht hat die Person, der du den Kalender machst, noch ein paar leere Wände. Oder die Person liebt Kunst und Dekoration und jeder Millimeter der Wände ist gefüllt, aber sie kann nicht genug bekommen? Ein schönes (gerahmtes) Plakat oder ein Bild kann ein sehr schönes Geschenk sein! Dafür einfach mal auf einen Flohmarkt oder in einen Second Hand Shop schauen. Aber auch in den bekannteren und größeren Geschäften findest du ab und zu tolle Bilder, die man sich gerne aufhängt.

Das Wetter für schöne Picknicks sind ja leider eher vorbei, das ist aber noch lange kein Grund, nicht schon wieder an die wärmere Zeit denken zu dürfen! Ein Picknickkorb ist das ideale Geschenk für Natur- und Genussliebhaber! Entweder selbst einen zusammenstellen, oder ich finde auch diesen nostalgischen Korb* super romantisch und schön. Ich werde ihn mit ein paar Kleinigkeiten drinnen verschenken und ihn als 24. Geschenk verwenden.

Picknickkorb

Die Selbstgemachten...

Über ein schönes geplantes Date freut sich jeder. Dafür kannst du Gutscheine basteln und dem Ganzen so einen noch persönlicheren Touch geben. Aber auch eine hübsche gekaufte Karte erfüllt den Zweck. In den letzten Jahren habe ich verschenkt:

  • Buch Date: in eine Bibliothek/ Bücherei gehen und ein Buch aussuchen, das der andere dann lesen muss
  • Photobooth Ausflug: bei allen Fotoboxen in deiner Stadt Fotos machen
  • Spa Tag (zu Hause oder auswärts)
  • Eislaufen gehen
  • Kekse backen
  • Food Crawl: jeden Gang in einem anderen Restaurant essen und so ganz viele neue Sachen kennenlernen
  • Punsch selber machen
  • Lagerfeuer mit Marshmallows
  • Weihnachtsfilm Marathon
  • Spaziergang im Schnee
  • Candle Light Dinner (schau doch mal bei meinen Rezepten vorbei)
  • Karaoke Night (zu Hause oder auswärts)
  • Wine Tasting (geht auch zu Hause!)
  • Bowlen gehen

Eine kuschelige Decke wärmt auch die Herzen deiner Lieben. Dazu kannst du eine fertige Decke kaufen und daran eine schöne Borte (zB mit Bommeln, Fransen, Spitze) nähen. Oder du kannst die Decke natürlich auch selber machen, indem du zuerst einen weichen Stoff auf die richtige Größe zuschneidest (etwa 1,80 x 1,60), ihn anschließend schön vernähst und daran dann die Borte befestigst. Ist gar nicht so aufwendig und macht ordentlich was her. Tolle Borten findest du zum Beispiel hier* und schön kuscheligen Fleecestoff hier*.

Ein besonders süßes Geschenk für jemanden, dem du einfach nur viel Glück und Freude in der Weihnachtszeit wünscht. Dafür brauchst du nur einen kleinen Baum, an den du Zettel mit lieben Botschaften hängst! Tolle Ideen und Inspiration dazu findest du hier.

Für jemanden, der nicht genug von dir bekommen kann und dich auch beim Lesen vor sich haben möchte! Dafür einfach ein Bild von dir im Stehen machen (Ganzkörper), wo du mit einer Hand hinaufzeigst. Dann entweder auf ein dickes Papier drucken oder laminieren. Ein Loch durchstanzen und eine Schnur festbinden. Schon hast du ein süßes personalisiertes Lesezeichen. Beispiele, wie das aussehen könnte, findest du auch hier.

Mit einem Scoby, etwas Zeit und den tausend Anleitungen, den man für diesen fermentierten Tee findet, hat man in ein paar Tagen ein super cooles Geschenk für alle Kombucha Liebhaber. Ich versuche gerade auch mein Glück und habe vor Kurzem mit dem Fermentieren gestartet. Vielleicht probiere ich auch mal einen Kombucha aus Agua de Jamaica?

Entweder ganz einfach selbst machen oder kaufen. Für heiße Schokolade Liebhaber ein Muss in jedem Adventkalender! Auch über Trinkschokolade (beispielsweise von Zotter in weihnachtlichen Sorten) freut sich eigentlich jeder. Für die Sticks einfach Schokolade deiner Wahl schmelzen und in Eiswürfelformen geben. Einen Holzstick* hinein und kalt werden lassen. Wenn du willst, kannst du dann noch essbaren Glitzer* verwenden oder mit einer anderen Schokolade dekorieren. In einem Cellophansackerl verpacken und fertig! 

Date Gutscheine
Geschenke Zeitungspapier

Die Snacks...

Für die, die gerne gesund snacken! Diese Cracker sehen schön aus und passen perfekt in das eine oder andere Türchen. Sehr lecker finde ich diese hier.

Gebrannte Mandeln waren gestern, für knuspriges Vergnügen im Adventkalender passen Mandeln oder andere Nüsse mit Chili oder Kräutern besonders gut.

Müssen ja nicht die Klassiker sein, aber sieh dich doch mal nach etwas besondereren Chips um! Bleibt man bei Kartoffeln, ist eine neue Geschmacksrichtung wie Wasabi oder Oliven einen Versuch wert. Aber auch ganz was anderes wie Hummuschips oder Chips aus Karotten, Pastinake und anderem Gemüse sind echt lecker.

Wer es in der Weihnachtszeit doch mal eilig hat (vielleicht weil sie gerade dein Geschenk aussuchen?) freut sich sicher über einen leckeren Nudelcup in einer besonderen Sorte. Einfach beim nächsten Asialaden vorbeischauen oder für “bekannteren” Sorten in den Supermarkt.

Für Kochbegeisterte eignet sich ein bunter Reis gut für ein Türchen! In verschiedenen Supermärkten (vor allem auch in Internationalen) finden sich besondere Reissorten in verschiedenen Farben, entweder von Natur aus oder mit Kräutern gefärbt.

Um zwischen den ganzen besonderen Türchen mal durchzuschnaufen, sind leckere Kekse auf jeden Fall sehr geeignet. Die Mini Prinzenrollen passen perfekt in jeden Kalender und jeder freut sich darüber (warum findet man kleine Sachen eigentlich immer süß?).

Oder andere besondere Kekse (zB Hanf, Orange, Dinkel). Schmecken lecker und sehen hübsch aus. Wer neben Geschmack auch auf schöne Verpackungen steht, wird sicher bei Denn’s Biomarkt fündig.

Egal ob Frucht-, Protein oder Schokoriegel, dieser praktische Snack passt in jedes Türchen!

Liste Kalender
Adventkalender Familie

Kosten für den Adventkalender gering halten

Natürlich geht es nicht immer um Geld, schließlich lässt sich die Freude der Beschenkten nicht darin messen. Allerdings soll ein Geschenk auch keine allzu große finanzielle Belastung sein und am Ende keinen Spaß mehr machen, weil man nur mehr das Monatsbudget im Kopf hat. Dass der Kalender aber was kostet, ist klar. Also wie kann man die Kosten von einem Adventkalender in einem geringeren Rahmen halten?
Ganz wichtig finde ich, wie bereits bei einigen Ideen erwähnt, die Augen weit offen zu halten und in Second Hand Shops zu stöbern. In gut sortierten Läden findet man wahre Schätze, tut der Umwelt was Gutes und ich finde es auch schön, wenn die Sachen eine Geschichte haben. Dabei musst du natürlich auch beachten, ob die beschenkte Person auch so begeistert von Second Hand ist. Wenn das nicht der Fall ist, solltest du vielleicht davon absehen. Viel habe ich auch auf diversen Plattformen gefunden, wo „gebrauchte“ Sachen verkauft werden. Oftmals sind die Sachen dort nämlich brandneu und sogar originalverpackt (kann man meist auch danach sortieren), aber zu einem Bruchteil vom ursprünglichen Preis. So bekommst du hochwertige Gegenstände, die jemand anderer nicht braucht, in top Qualität zu geringen Kosten oder wenn man Glück hat auch zu verschenken. Auch „Allerleigeschäfte“ sind praktisch für Kleinigkeiten. Tolle Sachen kannst du sogar selber machen und so auch einiges sparen. Wenn du etwas früher dran bist, kannst du auf Sales warten und dann „zuschlagen“. 

Bei mir sind die Kosten pro Adventkalender etwa 60-80€. In meinen Kalendern sind aber meist auch viele größere Geschenke dabei, womit sich der Preis dann auch relativiert. Wenn man rechnet etwa 3€ pro Geschenk, ist es gar nicht mehr so viel.

Die Geschenke sind gekauft und gebastelt - was nun?

Schon viele Wochen vor Weihnachten habe ich auf meinem Handy Notizen mit Ideenlisten. Nach und nach besorge ich dann die Artikel oder mache mal einen Basteltag. Wenn schon ein paar Geschenke fertig sind, werden die Listen konkreter. Ich mache dann eine erste Aufteilung auf die Tage, wobei beispielsweise der Spiegeleiformer an einem Sonntag dran wäre oder ein Pullover gleich am Anfang, damit die Person warm in den Dezember starten kann. Oft machen manche Geschenke an bestimmten Tagen einfach mehr Sinn. Wenn du zum Beispiel Schmuck verschenkst, kann der in ein Türchen kommen, wo an diesem Tag ein Event ist. Bei einem Proteinriegel vielleicht an dem Tag, wo eine Prüfung ansteht. So hat man neben der generellen Freude über den Kalender auch noch das Gefühl, dass du jeden Tag ein Stück weit dabei bist. 

Wenn du also die Tage schon ein wenig unterteilt hast, ist es finde ich auch hilfreich, analog eine Liste zu machen, die du dann auch nach und nach abhaken kannst. Bei mir ist es immer nach dem System Idee gefunden (abhaken), besorgt/gebastelt (abhaken), verpackt (abhaken). Es kann auch helfen, die Geschenke nach Wochen aufzulegen und sie so lange zu verschieben, bis es passt und es dann in eine Liste zu übertragen. Wenn du dir jetzt denkst eine Liste ist doch noch mehr Arbeit, du verpackst einfach nach Gefühl und verschenkst es so – völlig okay. Ich mag es aber super gerne den Überblick zu haben und auch zu wissen, welches Geschenk die Person an diesem Tag aufmacht.

Adventkalender Verpacken

Fertige Kalender- Boxen oder Sackerl finde ich super süß, allerdings passen meine Geschenke meist nicht hinein, weil ich so viele unterschiedliche Größen und Formen von Geschenken habe. Daher packe ich die Sachen meist in Zeitungspapier ein und verwende bunte Schleifen. Auch Kartons, Papiersackerl, alte Geschenkverpackungen und alle möglichen Boxen, die sich über das Jahr angesammelt haben, werden wieder verwendet. Sogar einen Eierkarton habe ich schon mal als Verpackung recycelt! Es verbraucht weniger Material und macht das Auspacken noch spannender.
Für die Beschriftungen nehme ich buntes Papier und schreibe die Zahl und den Namen (falls der Kalender für mehrere Personen ist) groß drauf. Wenn du es auch so machst, dann unbedingt extra gut festkleben, mir sind schon Nummern abgefallen ;). Da ist eine Liste wieder sehr praktisch!

Ich hoffe bei meinem ersten DIY Beitrag war das eine oder andere dabei, das auch du in deinem Adventkalender verwenden möchtest. Vielleicht wurdest du sogar dazu inspiriert jetzt überhaupt einen zu machen! Was sind deine Ideen für einen Adventkalender? Schreib sie gerne in die Kommentare und ich freu mich auch über Bilder! Viel Spaß beim Suchen, Verpacken und Beschenken.

Alles Liebe,

Die mit * markierten Links sind Affiliate Links. Das heißt wenn du ein Produkt über diesen Link kaufst, bekomme ich eine kleine Provision von Amazon. Das hat für dich aber keine Nachteile 🙂 Natürlich sind es aber ausschließlich nur Produkte, die ich gut finde bzw. die genau dem entsprechen, was ich in meiner Liste meine.
Alle anderen Links sind unbezahlte Werbung und Empfehlungen, die dir noch mehr Inspiration liefern sollen.

Schreibe einen Kommentar